Was in vielen anderen Ländern schon üblich ist, war in Deutschland lange nur für teures Geld zu erhalten. Echte Flatrate Tarife! Also Tarife ohne Begrenzung des Internet Datenvolumen. Das ändert sich nun, denn o2 hat 3 neue Tarife vorgestellt.

Ab dem 5. Februar sind die 3 neuen Tarife zu bekommen. Neben einer Telefon und SMS Flatrate, beinhalten diese nun auch ein unbegrenztes Volumen für die Internetnutzung.

Die drei O2-Free-Unlimited-Tarife werden als Basic (29,95€/Monat), Smart (39,95€/Monat) und Max (49,95€/Monat) angeboten. Unterschied in den Tarifen liegt in der freigegebenen Geschwindigkeit.

Übersicht der neuen Tarife

Unterschied in der Geschwindigkeit

Der günstigste Basic-Tarif erlaubt Downloads nur mit maximal 2 MBit/s und der Upload ist auf 1 MBit/s begrenzt. Bei dem Smart Tarif sind es immerhin 10 MBit/s im down- und mit 5 MBit/s im upload.

Im Max-Tarif hingegen, kann die maximal verfügbare Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s im Download genutzt werden. Übrigens: Sowohl im Smart- als auch im Max-Tarif kann man im 5G-Netz surfen, sobald es für O2-Kunden verfügbar ist. Das soll laut Aussage des O2-Vorstands Wolfgang Metze „noch im Jahr 2020“ starten.

Auch die neuen Tarife haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Monatlich kündbar gibt es das ganze für 5€ Aufpreis pro Monat.

Bisherige O2-Free-Tarife bekommen mehr

Die aktuellen O2-Free-Tarife werden dennoch weiterhin angeboten. Allerdings verdoppelt O2 hier das Datenvolumen. Bei O2 Free S gibt es dann 3 GB (19,95€/Monat), bei Free M 20 GB (29,95€/Monat) und bei Free L 60 GB (39,95€/Monat). Hier surft man allerdings schon im kleinsten Tarif mit bis zu 225 MBit/s.

Bestandskunden können ab dem 5. Februar in die neuen Tarife wechseln oder ihren bestehenden Tarif fortführen, erklärte O2.


Reichen mir 2 MBit/s ?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. So reichen die 2 MBit/s ohne Probleme für SocialMedia sowei für Kommunikation über WhatsApp und Co., auch Musik Streaming läuft flüssig und ohne Probleme. Allerdings wird mein Videostreaming nur eine SD Qualität erreicht. Das hört sich schlimm an, aber auf kleinen Smartphone Displays ist das erträglich.

Was kostet es bei anderen?

Gehen wir mal von den Deutschen Anbietern aus, so hat Vodafone einen unlimitierten Tarif für ca. 80€/Monat im Programm und die Telekom mit knapp 85€/Monat. Hier haut also o2 mit ihren Preisen mal ordentlich einen raus.
Vermutlich werden aber die beiden anderen Anbieter auf kurz oder lang nachziehen und ihre Preise nach unten anpassen.


Die neuen Tarife von o2 gibt es übrigens in jedem unsere greem Shops!